Hedda Christine Lückemeier Stiftung für Mädchen in Afrika
Hedda Christine Lückemeier Stiftung für Mädchen in Afrika
 

Die Stiftung

Der Stiftungszweck ist es, die die schulische und berufliche Bildung von Mädchen zu fördern und Einkommen schaffende Maßnahmen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die genitale Unversehrtheit von Mädchen.

 

Schulunterricht
Mädchen in Schuluniform

 

"Ein Mädchen zur Schule zu schicken, bedeutet, [...] eine ganze Familie zu bilden. Und was für Familien gilt, gilt auch für Gemeinschaften und letzlich für ganze Nationen."
(Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen)

 

 

(c) Plan
(c) Plan

Stiftungsvorstand ist Hedda Christine Lückemeier, die diese Stiftung angestiftet hat und jetzt hofft, dass sich andere Menschen auch angesprochen fühlen ihren Beitrag zu leisten.  
Sie hat diese Stiftung ins Leben gerufen, weil sie keine eigenen Kinder hat und deshalb die Kinder der Welt als besondere Aufgabe sieht. Sie möchte ein Beispiel geben, dass man auch als Normalverdiener mit seinem Vermögen etwas Sinnvolles auch noch über den eigenen Tod hinaus schaffen kann. Deswegen ist die Stiftung ihr Alleinerbe. In ihrer Arbeit als Heilpraktikerin (Psychotherapie) kommt es vor, dass eine Behandlung schnell Erfolg hat, das könnte Klienten veranlassen, die erhaltene Hilfe in Form einer Spende weiterzugeben. Beispiel: Eine MS-Patientin, die nach der Behandlung noch einen neuen Partner und ein Kind bekommen hat, wünschte sich Geld zum Geburtstag  und hat dies der Stiftung gespendet.

Im Einzelnen wurde an die Projekte überwiesen: Gesamt 6.850.-- €

 

2008     877.-- €  Projekt in Mali
2009     623.-- €  Projekt in Mali
2010     650.-- €  Projekt in Mali
2011     370.-- €  Projekt in Mali
2012     450.-- €  Projekt in Mali
2013   1000.-- €  Projekt in Mali
2014     900.-- €  erstmals für Projekt in Sambia
2015     780.-- €  Uganda-Mutter-Kind-Gesundheit

2016     500.-- € Mädchenrechte stärken, vor Beschneidung schützen, Guinea

2017     700.-- € Kinderheirat verhindern Tansania

 

Ich wünsche, dass es mehr wird. Wie wäre es, wenn Sie sich anlässlich von Geburtstagen Geld für wohltätige Zwecke wünschen? Oder wenn Sie selbst noch viel unerfüllte Wünsche haben, von den Geschenken den Zehnten geben? Und es darf meine Stiftung sein aber es kann auch jedes andere Projekt sein, für das ihr Herz schlägt. Mich hat die körperliche Verstümmelung von Mädchen und Frauen so stark berührt, dass das der Anlass war diese Stiftung zu gründen.  Wenn die Menschheit begreift, dass wir alle Geschwister sind, dann können wir die Chancenungleichheit gegenüber Mädchen und Frauen stoppen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hedda Christine Lückemeier Stiftung für Mädchen in Afrika Ehrlichstr. 39 32105 Bad Salzuflen Telefon 05222.4729